Wie man Follower auf Spotify bekommt

How to Get Followers on Spotify

Bist du ein aufstrebender Künstler oder Podcaster, der versucht, sein Publikum auf Spotify zu erweitern?

Diese detaillierte Anleitung hilft dir dabei, Spotify-Follower zu gewinnen und dein Profil auf der Plattform zu verbessern.

Buy followers, likes, views, comments for Instagram, TikTok, YouTube with FreewaySocial.

Diese Taktiken können dir helfen, mehr Zuhörer zu gewinnen, deine Sichtbarkeit zu erhöhen und dein Musik- oder Podcast-Geschäft zu steigern, egal ob du ein neuer oder erfahrener Musiker bist.

Also, lass uns loslegen und herausfinden, wie du Spotify-Follower bekommst!

Warum ist es so schwierig, dein Spotify zu erweitern?

Der erste Schritt, um deine Spotify-Follower zu erhöhen, besteht darin, zu erkennen, wie groß dein Problem wirklich ist, damit du deine Erwartungen vernünftig halten kannst.

Wenn du vorhast, von 100 auf 10.000 Follower zu kommen, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass das einen erheblichen Aufwand oder Geld erfordert (wahrscheinlich sogar beides).

Wenn du die Schwierigkeiten anerkennst und dich von ihnen inspirieren lässt, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du Erfolg hast!

Lass deine Musik von Followern speichern

Menschen löschen fast nie Lieder aus ihren Bibliotheken.

Leute, die deine Musik in ihren Sammlungen speichern, helfen dir, den Algorithmus zu besiegen, indem sie dich in ihren Sammlungen „Künstler“, „Lieder“ und „Kürzlich gespielt“ anzeigen.

Wenn Hörer/innen über diese Seiten zu deiner Musik zurückkehren, wirst du höchstwahrscheinlich in den Wiedergabelisten „Your Daily Mix“, „Discover Weekly“ und „Release Radar“ erscheinen.

Die Bedeutung dieser Playlists kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, da sie Milliarden von Streams produzieren.

Nutzer, die deine Musik in ihren Sammlungen gespeichert haben, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit auf deine Musik hingewiesen.

Dadurch steigen deine Chancen, Follower zu bekommen, denn Menschen hören oft Musik, die sie mit Freunden teilen können, die ähnliche Vorlieben haben.

Nutze soziale Medien, um für dein Spotify zu werben

Wenn du deine Spotify-Followerschaft vergrößern willst, solltest du deine bestehenden Kanäle und dein Publikum nutzen.

In den sozialen Medien warten deine potenziellen Zuhörer/innen und Fans schon in den Startlöchern.

Beginne damit, dein Publikum in diese Streaming-Kanäle zu leiten und verwandle Social Media-Follower in Spotify-Abonnenten.

Du musst das mit Nachdruck einfordern und deutlich machen, wohin die Fans gehen und was sie tun sollen.

Wenn du bereits hart daran gearbeitet hast, deine Musik online und in den sozialen Medien zu promoten, geht es jetzt nur noch darum, diese Kraft zu nutzen und sie dorthin zu lenken, wo du sie haben willst.

Links überall teilen

Heutzutage gibt es mehrere Möglichkeiten, deine Spotify-Verbindungen über verschiedene Plattformen zu verbreiten.

Du kannst und solltest Links in deinen sozialen Medien und E-Mail-Signaturen einfügen.

Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten, Verbindungen zu deinem Spotify-Konto zu verbreiten, zum Beispiel über Instagram Stories.

Die Verwendung der QR-Codes von Spotify ist eine weitere relativ neue Methode zur Verbreitung von Links. Werde erfinderisch und stelle es während einer Aufführung auf die Probe.

Regelmäßig Musik veröffentlichen

Spotify verwendet einen Algorithmus, um den Nutzern neue Songs und Spotify-Wiedergabelisten vorzuschlagen.

Es ist das, was den sozialen Medien am nächsten kommt, ohne dass du dich direkt engagieren musst.

Spotify hat ein und nur ein Ziel. Um Spotify-Hörer zu halten.

Je mehr Follower und Nutzer du auf Spotify hast, die Inhalte konsumieren, Songs streamen und in Neuerscheinungen eintauchen, desto mehr wird Spotify dich belohnen.

Alles wird von Spotify aufgezeichnet.

Der Algorithmus von Spotify berücksichtigt das Überspringen von Songs, das Anhören von Songs, das Nutzerverhalten, das Hinzufügen von Wiedergabelisten, Follower und vieles mehr.

Schließe dich mit anderen Künstlern zusammen.

Die Zusammenarbeit mit anderen Musikern kann deine Sichtbarkeit auf Spotify erhöhen und dir helfen, neue Follower zu gewinnen.

Nimm Kontakt zu Musiker/innen deines Genres auf und biete ihnen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit an, z.B. indem du die Arbeit des/der anderen hervorhebst oder eine gemeinsame Playlist erstellst.

Durch diese Cross-Promotion lernen sich die Fangemeinden der beiden Künstler kennen.

Nutzt Cross-Promotion zu eurem Vorteil, indem ihr das Material des anderen in den sozialen Medien teilt und euch gegenseitig in eurer Spotify-Bio erwähnt.

Diese gegenseitige Unterstützung vergrößert deine Reichweite und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass du Follower bekommst.

Nutze die Spotify-Anzeigen.

Die Investition in Spotify-Werbung kann dir dabei helfen, ein größeres Publikum zu erreichen und mehr Follower zu gewinnen.

Nutze die Werbeplattform von Spotify, um maßgeschneiderte Werbung zu generieren, die den Nutzern auf der Grundlage ihrer Hörgewohnheiten und Vorlieben angezeigt wird.

So wird sichergestellt, dass deine Werbung die gewünschte Zielgruppe erreicht.

Entwirf eine interessante Anzeigensprache und verwende auffällige Bilder, um potenzielle Follower zu locken.

Mach deutlich, was sie davon haben, wenn sie dir auf Spotify folgen, z. B. Zugang zu exklusiven Inhalten oder ein einzigartiges Musikerlebnis.

Mach deine Musik auf Spotify-Playlists verfügbar

Es ist eine Kunst für sich, auf Spotify-Playlists zu kommen, und das Kaninchenloch ist endlos.

Wenn du es schaffst, dass deine neuen Songs und Veröffentlichungen in beliebten Spotify-Playlists wie Discover Weekly, New Music Friday oder sogar in von Influencern kuratierten Playlists erscheinen, kann das deine Musikkarriere und die Zahl deiner Spotify-Follower entscheidend beeinflussen.

Mit Spotify For Artists kannst du deine Musik direkt in die von Spotify selbst erstellten Wiedergabelisten einfügen.

Du kannst deinen Song vier Wochen vor der Veröffentlichung bei Spotify für die Playlist einreichen.

Um die besten Chancen zu haben, in einer beliebten Playlist zu erscheinen, musst du dich zunächst auf dein Profil und dein gesamtes Musikmarketing konzentrieren.

Bewirb dein Spotify-Konto bei Live-Auftritten

Habt ihr eine treue Fangemeinde, die zu euren Auftritten kommt?

Denke daran, welche Macht du hast, wenn du ein Publikum hast, das dich tatsächlich unterstützt.

Eine der wirkungsvollsten Arten der Mundpropaganda ist die einfache und ständige Erwähnung deines Spotify-Profils.

Hab keine Angst davor, dein Publikum zu bitten, dir auf den sozialen Medien zu folgen, um Updates zu erhalten!

Verwende eine Mailingliste

Mit deinen Followern über die sozialen Medien in Kontakt zu bleiben ist toll, aber mit ihnen über eine E-Mail-Liste in Kontakt zu bleiben ist noch besser.

Du bekommst einen direkten Kanal zu jedem deiner Bewunderer. So kannst du sie an Dinge wie das Folgen auf Spotify erinnern, ohne zu aggressiv zu wirken, weil sie dich bereits abonniert haben.

Fazit

Herzlichen Glückwunsch!

Jetzt hast du eine Reihe effizienter Taktiken kennengelernt, um Spotify-Follower zu gewinnen und deine Musik oder deinen Podcast zu neuen Höhen zu treiben.

Aber vergiss nicht, dass es auf dieser Reise darum geht, eine loyale Gemeinschaft von begeisterten Fans aufzubauen, die dich bei jedem Schritt unterstützen, und nicht nur darum, Follower zu gewinnen.

Wenn du nach einer schnellen Möglichkeit suchst, die Anzahl deiner Spotify-Follower zu erhöhen, gibt es eine großartige Option, mit der du deine Reichweite und die Anzahl deiner Follower ganz einfach vergrößern kannst.

Wir stellen dir FreeWaySocial vor, einen seriösen Dienstleister, der sich darauf spezialisiert hat, gezielte und echte Spotify-Follower anzubieten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Warenkorb
Nach oben scrollen