Der Einfluss von YouTube auf die Leistungen von Schülern

Einem Studenten fehlt es an ein paar Dingen: Schlaf, Geld und Zeit zum Lernen. Jeder, der einmal Schüler war, weiß, dass das in den meisten Fällen der Fall ist. Daran haben auch der Generationenwechsel und die Reformansätze im Bildungswesen nichts geändert. Als Schüler, der nicht genug Schlaf bekommen hat, bekommt er immer noch nicht genug Schlaf. Viele Studierende arbeiten in Teilzeit oder widmen ihre gesamte Freizeit den sozialen Netzwerken. Es bleibt wenig Zeit zum Lernen. Zum Glück gibt es Aufsatzschreibdienste für Schüler/innen, die keine Zeit haben, ihre Aufgaben zu erledigen. Als Studentin ist es für mich einfacher, jemanden zu bezahlen, der meine Forschungsarbeit schreibt, damit ich keine Angst habe, dass ich es nicht rechtzeitig schaffe. Die Spezialisten erledigen den Auftrag mit hoher Qualität.

Die beliebteste Plattform für Schüler ist YouTube. Heute ist YouTube ein fester Bestandteil des Lebens der jungen Bevölkerung fast des gesamten Planeten geworden. Es gibt viele Arten von Videos auf der Website:

Buy followers, likes, views, comments for Instagram, TikTok, YouTube with FreewaySocial.
  • Bewertungen der neuesten Technologie, Rezensionen – nachdem du sie gesehen hast, kannst du dich für diesen oder jenen Kauf nach den objektiven Daten des Bloggers entscheiden, dem du vertraust;
  • Videoanleitungen für die Verwendung verschiedener Mechanismen und Gadgets;
  • Mentorenvideos in verschiedenen Bereichen – vom Binden der Schnürsenkel bis zur detaillierten Schreibweise der nordchinesischen Schriftzeichen und ihrer Bezeichnungen;
  • Spielbewertungen;
  • Populärwissenschaftliche Inhalte, von Pseudo-Theorien bis zur theoretischen Entdeckung des Higgs-Bosons;
  • Musikvideos;
  • In der Nähe von politischen Debatten;
  • Persönliche Meinungen von Bloggern zu verschiedenen Themen (Blogs);
  • Sowie eine Menge anderer Inhalte.

Wie viel Zeit verbringen die Schüler/innen mit YouTube?

Ein Team australischer Wissenschaftler hat herausgefunden, dass es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen der Zeit, die ein Schüler oder eine Schülerin mit YouTube verbringt, und seinen/ihren schulischen Leistungen gibt. Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift PLOS One veröffentlicht.

Die Experten haben die Daten von 1.239 Kindern im Alter von 8-9 Jahren analysiert. Sie verfolgten, wie viel Zeit die Schülerinnen und Schüler pro Tag mit dem Ansehen von YouTube verbrachten und untersuchten ihre Leistungen über zwei Jahre hinweg.

„Die Ergebnisse zeigten, dass aktivere YouTube-Nutzer nach zwei Jahren deutlich schlechtere Lese- und Mathematikfähigkeiten hatten als regelmäßige Nutzer“, erklärt Studienleiterin Dr. Lisa Mundy, Ph.D. Sie fügte hinzu, dass die Daten es Eltern und Schülern ermöglichen würden, die Zeit, die Kinder auf YouTube verbringen, zu begrenzen. Berücksichtigt wurden zwei oder mehr Stunden auf YouTube.

Was die YouTube-Bildung angeht

YouTube selbst erkennt das Bildungspotenzial seiner Plattform an. Der neue YouTube-Lernkanal hat zum Beispiel Lern-Playlists mit Videolektionen und so genannten „Tutorials“ zu einer Vielzahl von Fächern und Themen eingeführt, darunter Mathematik, Wissenschaft, Musik und Fremdsprachen. Die ersten Playlists wurden von Bildungsprojekten wie der Khan Academy, TED-Ed, Crash Course und Coding Train erstellt.

Was ist der Vorteil der Lernplattform von YouTube?

YouTube ist eine der nützlichsten Technologien unserer Zeit und hilft uns nicht nur im Alltag, sondern auch im Berufsleben. Zu Bildungszwecken wird es häufig genutzt, um Informationen zu sammeln oder Wissen zu verschiedenen Themen zu ergänzen.

YouTube spielt eine sehr wichtige Rolle in der Bildung. Zweifelsohne zieht es in der heutigen Zeit jeder vor, bei Google nach Antworten auf seine Fragen, Probleme oder Zweifel zu suchen. Beliebte Suchmaschinen wie Google, Yahoo usw. sind die beste Wahl für Menschen, weil sie einen einfachen und schnellen Zugang zu einer riesigen Menge an Informationen in nur wenigen Sekunden bieten. Suchmaschinen enthalten eine Menge Wissen, das jederzeit gefunden werden kann, aber auf YouTube kannst du die Informationen in Videos ansehen, was sicherlich informativer ist als schriftliche Anleitungen. YouTube hat Verbesserungen in den Bereichen Technologie, Kommunikation und Online-Unterhaltung gebracht.

Heute ist es ein wichtiges und mächtiges Werkzeug in der Welt geworden, das jeder bevorzugt. Jeder braucht YouTube für den einen oder anderen Zweck. Schüler/innen brauchen YouTube, um Informationen zu Prüfungen, Lehrplänen, Ergebnissen usw. zu finden. Du kannst sogar auf YouTube Informationen darüber finden, was ein Aufsatz ist und wie man ihn schreibt.

Das hat sich in der Bildung als zweischneidiges Schwert erwiesen. Lehrer/innen und Schüler/innen profitieren von dem beispiellosen Zugang zu Informationen, den YouTube bietet, und von der Möglichkeit, Wissen auf der ganzen Welt zu teilen. Es gibt aber auch viele negative Folgen der Nutzung von YouTube. Pädagoginnen und Pädagogen müssen sich der damit verbundenen Gefahren bewusst sein, um mögliche Fallstricke zu vermeiden.

Die Bedeutung von Bildung für Schüler/innen bedeutet, dass YouTube ihnen das Lernen und Wiederholen des im Klassenzimmer vermittelten Stoffes erleichtert. Die Menschen nutzen es je nach ihren Bedürfnissen und Interessen. Im Subreddit findest du viele weitere nützliche Dienste für dein Studium.

YouTube bietet viele Vorteile für die Bildung. Hier sind einige von ihnen:

1. Die effektivste und zugänglichste Bildung

Eines der größten Hindernisse für Bildung sind die hohen Kosten. YouTube verbessert die Qualität der Bildung, die eine der Säulen für die nachhaltige Entwicklung eines Landes ist. Es bietet Bildung durch Videos, die für jeden zugänglich und sehr kostengünstig sind.

2. Interaktion der Schüler mit Lehrern und Mitschülern

Auf YouTube können Schüler/innen über Chat-Kommentare ständig mit ihren Lehrer/innen oder anderen Mitschüler/innen in Kontakt bleiben. Eltern können ihre Kinder über den elterlichen Zugang überwachen. Der Austausch mit Gleichgesinnten in Foren kann Schülern helfen, neue Ideen zu entdecken und ihr Wissen zu erweitern.

3. Аein effektives Werkzeug für das Lehren und Lernen

YouTube hat sich zu einem wichtigen Instrument für effektives Lehren und Lernen entwickelt und ist auch ein Lernwerkzeug. Lehrkräfte können es als Lernwerkzeug nutzen, indem sie ihre Unterrichtsmaterialien auf dem YouTube-Kanal der Einrichtung veröffentlichen. Der Lernprozess wird durch den Einsatz von Lehrvideos interessant und abwechslungsreich. Lehrkräfte können den Unterricht mit Animationen und Bildern gestalten, um die Aufmerksamkeit der Schüler/innen zu wecken.

4. Leichter Zugang zu hochwertiger Bildung

Schülerinnen und Schüler können auf YouTube kostenlos auf hochwertiges Bildungsmaterial, wie z. B. Lehrvideos, zugreifen oder online für besseres Bildungsmaterial bezahlen. Lehrer/innen können YouTube auch nutzen, um den Schüler/innen zusätzliches Unterrichtsmaterial und Ressourcen anzubieten, wie z.B. interaktive Lektionen, Lernquiz und Nachhilfe. Lehrer/innen können ihre Vorlesungen aufzeichnen und den Schüler/innen zum Anschauen zur Verfügung stellen, was besser ist als das Ablesen von Notizen.

Wenn du ein neues Hobby erlernen möchtest, eine neue Fähigkeit für die Arbeit erwerben willst oder einfach nur neugierig bist, etwas Neues über die Welt um dich herum zu erfahren, kann Video-Hosting eine gute Hilfe sein. Es lohnt sich jedoch, bei der Auswahl der Inhalte dein kritisches Denken einzubeziehen, denn hinter Bildungsvideos können sich manchmal diskriminierende Videos oder Verschwörungstheorien verbergen, die anständig verpackt sind. In diesem Fall lohnt es sich, auf zuverlässige Quellen zu setzen und die Informationen immer zu überprüfen.

Ergebnisse

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die meisten Inhalte auf YouTube Informationen sind, die die Schüler/innen vom Lernen ablenken und sie entspannen. Aufgrund der enormen Informationsflut im Internet sind Kinder sehr schlecht darin, Informationen aufzunehmen, die ihnen im Laufe ihres Lebens nützlich sein werden. Aber wenn du unreife Köpfe dazu bringst, sich Informationen aus bewährten Bildungsquellen anzusehen und zu studieren, kannst du bessere Ergebnisse erzielen als mit dem Lehrplan der Bildungseinrichtung. Schließlich weiß jeder, dass jemand, der ein Fach studiert, das ihn nicht interessiert, nicht dazu gezwungen werden sollte, sondern einfach nur interessante Fakten zu erzählen, von denen es auf YouTube viele gibt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen