12 Tipps, um mehr Youtube-Videoaufrufe zu erhalten

Was kannst du mit Youtube machen?

Schauen wir uns zunächst an, was Youtube zu bieten hat. Youtube ist eine Plattform zum Hochladen deiner Videos. Wenn den Leuten deine Videos gefallen, können sie deinen Kanal abonnieren. Du hast also die Möglichkeit, deinen TV-Kanal zu erstellen, auf dem die Leute deine Sendungen sehen, wenn es sie gibt.

Wozu kannst du Youtube nutzen?

Als Künstler oder Unternehmer ist Youtube ein praktisches Werbeinstrument. Wenn du Filme machst, die zeigen, wie du arbeitest, machen sich die Leute ein Bild von dir.

Grow Your Social Media With FreewaySocial

Viele Menschen finden es lustig und interessant zu sehen, wie ein Kunstwerk hergestellt wird oder wie man sich auf eine Aufführung vorbereitet. Als Unternehmer willst du mit deinem YouTube-Video einen Gewinn erzielen. Du willst, dass diese Zuschauer zu Kunden deines Unternehmens werden.

Natürlich ist nicht jeder Zuschauer ein Kunde. Je mehr Zuschauer du hast, desto größer sind deine Chancen auf neue Kunden für dein Unternehmen. Natürlich musst du dein Video konvertieren: Aus Zuschauern müssen Kunden werden.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du mehr Aufrufe für deine YouTube-Videos bekommst:

1. Wähle einen klugen Benutzernamen

Du musst einen fesselnden Benutzernamen wählen, zum Beispiel den Namen deiner Band oder deiner Galerie. Das ist wichtig für die Suchmaschinenergebnisse. Wenn jemand deinen Auftritt oder dein Foto sucht, willst du, dass Youtube auf der ersten Seite erscheint, damit du genug Engagement bekommst.

2. Einen Film drehen

Es ist wichtig, dass du deine Videos persönlich gestaltest. Sprich gelegentlich in die Kamera, als ob du mit jemandem sprichst, so fühlt sich dein Zuschauer angesprochen. Es ist sehr schön für deine Zuschauer, wenn das Video gut verständlich ist und eine hervorragende Bildqualität hat. Achte außerdem darauf, dass dein Film den Zuschauern Spaß macht. Wenn dein Film unterhaltsam/lustig/interessant genug ist, werden die Leute ihn weitergeben.

3. Schneide dein Video in Stücke

Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer nehmen sich oft zu viel Zeit für YouTube-Videos. An sich ist es gut, sein Wissen zu teilen, aber es wird lästig, wenn es so viel Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem empfindet der Zuschauer dein Video als weniger wertvoll, weil er mit Informationen überflutet wird. Schneide dein Video in 10 Minuten in Stücke.

Mit welchen Themen hast du dich in diesem langen YouTube-Video beschäftigt? Erstelle ein präzises und nach Thema abgegrenztes YouTube-Video. Natürlich hast du mehrere Themen und mehrere Videos. Du kannst dann perfekt eine Videoserie machen. Der große Vorteil dabei ist, dass du mehr separate Videoinhalte erstellst und die Chance größer ist, dass eines der Videos gefunden wird.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass dein Video viel verständlicher und für den Betrachter leichter zu “konsumieren” ist. Das schafft ein positives Erlebnis: Der Betrachter wird dein Video zu schätzen wissen und sich auch die anderen Videos der Videoreihe ansehen.

4. Finde heraus, was die Bedürfnisse deines Publikums sind

Die Zuschauer sehen vielleicht nicht das schönste YouTube-Video. Denn wenn dein Publikum nicht nach dem Thema deines Videos sucht, bringt es auch keine Zuschauer. Sieh dir also die Bedürfnisse deiner Zielgruppe genau an. Wo sind sie mit? Welche Probleme haben sie? Was wollen sie wissen?

Die Antworten auf die Probleme deiner Zielgruppe sind ein Hinweis darauf, was sie braucht. Schau dir also die vielen Fragen an, die telefonisch, per E-Mail, auf Facebook usw. gestellt werden. Welche Reaktionen erhältst du auf deine Blogs? Welche Themen werden von deinen Kunden häufig angesprochen, wenn du mit ihnen sprichst?

Recherchiere selbst auf YouTube. Welche Videos, die dein Publikum sieht, sind auch berühmt? Gib das Hauptstichwort, nach dem du suchen willst, in die Suchleiste ein. Schau, welche zusätzlichen Vorschläge kommen. Verwende auch den Google Keyword-Planer. Damit erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass deine Videos von deinem Publikum gesehen werden.

5. Stelle konsequent ein Video auf YouTube ein

Versuche es mindestens einmal pro Woche mit einem Video auf YouTube. Nutze einen festen Tag und eine festgelegte Zeit, um dein Video online zu stellen. Auf YouTube kannst du Videos planen. So kannst du Videos für ein ganzes Jahr vorbereiten.

Der Vorteil, wenn du regelmäßig ein Video postest, ist, dass du weißt, dass du YouTube-Abonnenten hast, wenn du ein Video postest. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden an dem Tag, an dem du ein Video auf deinem YouTube-Kanal veröffentlichst, dorthin zurückkehren.

6. Trage einen ansprechenden Titel ein

Der Titel deines YouTube-Videos ist (neben dem Thumbnail) die wichtigste Oberfläche deines Videos, mit der der Internetnutzer entscheidet, ob er sich dein Video ansieht.

Der Titel muss also neugierig machen. Zu Klicks einladen. Bitte beachte, dass dein Titel die Ladung deines Videos abdeckt und nicht irreführend ist. YouTube bestraft irreführende Behauptungen. Dein Video wird dann in den Suchergebnissen wie ein Stein fallen.

7. Erstelle ein tolles Vorschaubild

Das Thumbnail ist das Bild deines Videos, das in den Suchergebnissen angezeigt wird. Dies ist ein wichtiger Klickfaktor. Ein ansprechendes Vorschaubild ist daher eine Voraussetzung, um zu klicken. Auch das Vorschaubild muss neugierig machen.

Errege also die Aufmerksamkeit: Denn nur so bekommst du die Views.

8. Teile dein YouTube-Video

Teile dein YouTube-Video in den sozialen Medien. Schicke ein Mailing an die Leute auf deiner Mailingliste, in dem du einen klickbaren Link zu dem Video einfügst.

Wende dein Video auch auf deinem Blog auf deiner Website an. Offensichtlich wirst du Zuschauer an deinem Video teilhaben lassen. Mit einem wertvollen Video ist es jedoch wahrscheinlich, dass deine Follower deine Botschaft teilen, zum Beispiel auf Twitter.

9. Halte den Betrachter

Dein Video muss öfter angesehen werden, um höhere Suchergebnisse zu erzielen. Je weiter oben dein Video in den Suchergebnissen steht, desto mehr Zuschauer und Aufrufe hat dein Video.

10. Vergiss deine Social Buttons nicht

Soziale Buttons; fast jede Organisation hat sie auf ihrer Website. Kanäle wie Facebook, Twitter und LinkedIn kommen oft vor, aber der YouTube-Button wird aus unklaren Gründen oft vergessen.

Wenn du gerade eine neue Unternehmenswebsite vermarktest, setze den Youtube-Button sofort auf deine Checkliste.

11. Potenzielle Zuschauer mit dem Fan-Finder hinzufügen

Über YouTube kannst du versuchen, das Engagement deiner potenziellen Zuschauer/innen zu erhöhen. Mit dem kostenlosen Fan-Finder von YouTube kannst du schnell mit neuen “Fans” in Kontakt treten.

Als Vermarkter brauchst du eine Kanalanzeige. YouTube zeigt diese Anzeige dann als TrueView-Werbung an, die vom potenziellen Fan nach fünf Sekunden übersprungen werden kann. Eine gute Kanalanzeige ist eine enthusiastische Vorstellung deines Unternehmens durch eine attraktive Vorschau auf deine Videos.

12. Werbemethoden für mehr Zuschauer auf Youtube

Verwende AdWords für Videos

Mit AdWords für Video kannst du Videoanzeigen erstellen und anzeigen. Der große Vorteil von AdWords für Videos ist, dass du als Vermarkter entscheiden kannst, wo und wann deine Videoanzeige gezeigt wird und, egal was es ist, wer sie sieht.

Anhand von demografischen Daten kannst du zum Beispiel deine Zielgruppe sehr gut ansprechen. Ein weiterer Vorteil: AdWords für Video ist sehr benutzerfreundlich.

Auf Facebook werben

Werbung auf Facebook mit Videos ist möglich. Wenn du eine Videoanzeige erstellst, sehen Facebook-Nutzer sie wieder in ihrer Nachrichtenübersicht.

Ein Video kann bis zu fünfzehn Sekunden dauern und startet automatisch, wenn der Nutzer den Mauszeiger darüber bewegt. Ein wichtiges Ereignis ist, dass du sehr gezielt “zielen” kannst, zum Beispiel nach Geschlecht und Alter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Warenkorb
Scroll to Top